51 Wochen Rabauki – fast ein Jahr Oskar!

Dieser Rückblick ist etwas besonderes für mich, er wird der letzte sein in dem ich Oskar als Baby bezeichnen kann! WOW! Nächste Woche Dienstag – also in einer Woche – wird der Raubauki 1 Jahr alt. Wir stecken hier mitten in den Vorbereitungen, aber ich will auch noch mal innehalten und die aktuellen Erlebnisse “einfrieren”. Das tolle Bild aus dieser Woche ist von der tollen Sarah von Sarah Riedel Fotografie… Da werdet ihr bald noch einige Fotos sehen, mit ihr haben wir dieses Wochenende das 1-Jahres-Cake-Smash-usw-Shooting gemacht. Ich bin jetzt schon begeistert, vielen Dank für die tollen Fotos, wir werden sie für immer im Herzen haben… Ihr seht schon, ich bin etwas sentimental, also leg’ ich mal los mit den Fakten 😉

img_0556
Oskar mag:

* Grinsen – wie ihr auf dem Bild oben seht, liebt er momentan dieses Grinsen. Es wird nicht viel laut gelacht, aber das Grinsen hat er drauf. Es ist so so niedlich und ich bin froh dass wir es auf einigen Bildern einfangen konnten, denn das will ich definitiv nicht vergessen.
* Klettern – momentan geht es wirklich immer, sobald eine Treppe oder ein Hindernis zu sehen ist, schnell darauf zu. Hochklettern und seit ca. 2 Wochen auch runterklettern! D.h. schön rumdrehen und die Beine zuerst runter. Als er dies das erste Mal gemacht hat, haben wir nicht schlecht geschaut. Wir haben es ja nie vorgemacht sondern immer nur gesagt… aber irgendwie scheint es angekommen zu sein ❤
* Seifenblasen & Luftballons – haben wir vor kurzem entdeckt, es wird immer kräftig erzählt wenn runde Dinge in der Luft schweben 😉 Beim Shooting hat uns das mit den Luftballons definitiv geholfen hihi…
* Andere (ältere) Kinder – Sobald Oskar ein etwas älteres Kind entdeckt, ist jeder vergessen. Es wird beobachtet, studiert und gegrinst. Und das mit den Schleckküssen, das kennt ihr ja schon 😉
* Yoga – er macht ziemlich häufig die Pose des “herabschauenden Hundes” und wartet das jemand durch seine Beine schaut und “guck guck” ruft. 😉
* Einziehen der Unterlippe – total witzig, ich glaube das hängt mit den Zähnen zusammen.
* Staubsauger & Wasser – HA! da schaut ihr nicht schlecht, aber seitdem Oskar in der Eingewöhnung bei der Tagesmutter ist, hat er keine Angst mehr vor’m Staubsauger und rennt ihm sogar hinterher wenn er an ist und will damit spielen! Außerdem saß er vor kurzem am Wassernapf der Katzen und hat wild rumgeplanscht. Kaum mache ich ihm daraufhin eine Wanne fertig geht das große Planschen weiter. ICH ERKENNE MEIN KIND NICHT WIEDER 😀

Oskar mag nicht:

* Husten/Schnupfen – das ist eher so ein Familiending. Ich glaube ich bin seit Anfang Dezember nicht mehr richtig fit und wir schieben das immer hin und her… Oskar geht’s zwar gut aber dieses Krank sein im Winter ist wirklich wirklich anstrengend. Hätte ich nicht gedacht.

Veränderungen:

* Rein körperliche Fakten: Zur U6 am 25.01. hatte der Bub 9500gr und 75cm auf dem Tacho, er hat zwei weitere Zähne bekommen (oben rechts am 23.01. und oben links am 03.02.) und seinen ersten Besuch beim Frisör hinter sich (05.02.) – Allerdings wurde nur der Pony geschnitten, zu mehr konnte ich mich nicht hinreissen lassen 🙂
* Wie schon erwähnt – er ist seit dem 01.02. bei der Tagesmutter und das hinterlässt nicht nur bei mir Veränderungen, sondern auch bei Oskar. Er ist – meiner Meinung nach – noch unerschrockener geworden und mag plötzlich Dinge vor denen er vorher Angst hatte. Ein weiterer positiver Punkt: er ist meistens soooo kaputt, dass er abends viel (!!!) besser schläft. Wir hatten jetzt schon einige Nächte in denen er von 8-3 (7h!) durchgeschlafen hat. Und dann noch mal bis 6:30 Uhr… das ist wirklich der Knaller, fühl mich so ausgeruht wie nie. Ok, kann auch an den Schläfchen am Morgen liegen, da Oskar ja bei der Tagesmutter ist, aber psssst! Für mich also definitiv der richtige Schritt, Oskar so “zeitig” zur Tagesmutter zu geben, er liebt es dort!
* Er ist zu einer kleinen Fressraupe geworden. Alles wird probiert, solang es mundgerecht zubereitet ist. Der Weg zur Familienkost fällt ihm sichtlich leichter und macht es für mich entspannter. Einfach alles geben, was wir auch essen (außer es ist natürlich völliger Schrott, dann bekommt er was anderes 😉 ) …
* Sein liebstes “Wort” ist “dadadada” – das ist so ziemlich alles und er erzählt ganze Romane nur mit diesem Laut 😉

Was haben wir gemacht:

* Der erste erlebte Schnee am 05.01. – Oskar’s erste Krabbelversuche im Schnee wurden direkt festgehalten. Ich bin gespannt ob er ihn später lieben oder hassen wird. Entweder wie die Mama (Liebe) oder der Papa (Hass) … wir sind gespannt 😉
* Besuch in Hamburg bei Arzu/Jakob – Am 2. Januarwochenende haben wir einen Ausflug in eine unserer Lieblingsstädte – Hamburg – gemacht und das mit einem Besuch bei meinen Lieben Arzu und Jakob verbunden. Es war wirklich traumhaft und wäre der Liebste nicht so krank geworden, hätten wir es gemeinsam richtig geniessen können. Es waren aber sonst wirklich tolle Tage! Und Arzu muss unbedingt bald Babies haben, denn sie ist soooo hervorragend mit Kindern (ich weiß, dass du das liest <3) * Besuch in Leipzig und Insta-Mama-Treff – Als der Liebste dann nach dem krank sein wieder auf Arbeit musste, haben wir uns erneut in den Zug gesetzt und noch mal eine Leipzig Tour gemacht. Endlich endlich endlich konnte ich den kleinen Oskar von meiner lieben Susi kennenlernen, soooo schön! Ganz nach dem Motto #jedersollteeinenoskarhaben!!! Dann haben wir uns auch noch mit zwei ganz tollen Muttis von Instagram getroffen und lustige Zufälle erlebt. Mädels, ihr seid wirklich Bombe!
* Meine lieben lieben Muttis hier in BS muss ich immer immer wieder erwähnen. Es macht so Spaß mit Ihnen! Jede Woche treffen wir uns, ich hoffe wir schaffen es auch zukünftig, wenn ich wieder arbeiten muss. Das gemeinsame Aufwachsen ist wirklich unbezahlbar…
* Geburtstagseinladungen – Da Oskar’s erster Geburtstag ansteht, habe ich mich schon etwas in die Vorbereitungen gestürzt… wir werden im Motto Unterwasserwelt mit Walen, Delfinen und ganz viel Blau feiern. Am 23. selber werden wir ihn zeitig von der Tagesmutter abholen und dann entweder ins Bad oder ins Spieleparadies gehen und dann ganz bewusst die Zeit mit ihm geniessen. Am Wochenende darauf wird dann die komplette Familie kommen und und Sonntag nachmittag dann noch ein paar Babyfreunde. Es wird aber dennoch unaufgeregt. Er ist ja noch viel zu klein für viel Aufwand!
* Die ersten Geburtstage von lieben kleinen Freunden – klar, wir kennen einige Januar/Februar/März Babies und so langsam ging es los… Noah, unser neuer Freund Oskar (hihi noch einer, ja!), Eline und Felina hatten schon Geburtstag. Und ich bin somit im Nähchaos 😉 Selbstgemachte Geschenke sind einfach die schönsten!


* Besuch in Köln – Auch in Köln waren wir über unsere letzten freien Tage noch mal, bei Sabine und Felix. Viele Spaziergänge, gutes Essen und Gespräche über Babies und Hochzeiten. So mag ich das. Freu mich so auf euren großen Tag!!!!
* Letzter Besuch im Delfi Kurs – Wir haben den letzten freien Dienstag auch noch mal ausgenutzt und haben unsere Delfi Mamas besucht. Das war ein Spaß, es ist doch wirklich goldig zu sehen wie groß alle geworden sind.
* Besuch in Chemnitz – auch das verbunden mit tollen Treffen mit Julie & Noah und Uli & Anton und ganz viel Familienzeit.
* Tagesmutter Eingewöhnung – dazu habe ich schon einiges geschrieben, aber er macht sich wirklich gut! In der zweiten Woche blieb er schon Montag 3h alleine, bis zu 6h am Donnerstag inkl. 40 Minuten Mittagsschlaf. Er liebt die Kinder und weint mir nicht nach (er wird gross 😦 ) … Anhänglich ist er wohl bei der Tagesmutter, aber bei uns ist er ja auch eher das Kuschel-/Nähebaby. Also kann ich für mich sagen dass es wirklich gut läuft und für uns der richtige Weg ist!
* Kaffeeklatsch in Wolfsburg – Bei einer lieben Kollegin, die offenbart hat dass sie schwanger ist (juhuuu, mehr Babies für die Welt) und wirklich leckerem Kuchen!
* Papa’s/Liebling’s 30. Geburtstag inkl. Superbowlaction… ja, ein großer Meilenstein für den 1. Mann in meinem Leben. Er wurde am 08.02. 30 Jahre alt und wir haben uns ins Zeug geschmissen ihm einen tollen Tag zu bereiten. Er wünschte sich einen amerikanischen Abend weil wir reinfeiern und gemeinsam den Superbowl schauen wollten. Das ist eine Tradition, die wir lieben. Jedes Jahr schauen wir das und dieses Jahr hat es doppelt gepasst. Am Tag selber dann noch eine kleine Feier mit Freunden. Es war wirklich toll.
* Erster Karneval bzw. erstes Kostüm – Ja, ich konnte es nicht lassen. Auch wenn wir nicht beim Karneval hier waren, für das Fest bei der Tagesmutter gab es das erste (Selbstgenähte) Kostüm. Ein Dino war der Kleine und ich lieeeebe es an ihm!
* Tierpark Essehof und Sushi Abend – Weil der Papa auch am 09.02. noch frei hatte, haben wir es ausgenutzt und sind am Nachmittag in den Tierpark gefahren. Oskar liebt Tiere immer noch und diesmal konnte er es so bewusst wahrnehmen! Die Erdmännchen waren seine Lieblinge. Da die Männer nach so viel frischer Luft noch 2h am Nachmittag gepennt haben ( :/ ) und 18 Uhr putzmunter waren, haben wir die Chance genutzt und sind dann noch alle gemeinsam Sushi essen gegangen. Hach ja, solche Tage!!!
* Braunkohl Wanderung – mit Alex’s Firma gehen wir jedes Jahr Braunkohlwandern. Also 2h Wandern und dann schön Braunkohl (Grünkohl) mit Bregenwurst. Oskar fand die Wurst und die Kartoffeln übrigens lecker, den Grünkohl eher nicht so. Naja, wird schon noch 😉
* Besuch in Chemnitz Nr. 2 – inkl Abstecher bei den Urgroßeltern .. zum Feiern des 30. ging es dann noch mal in die Heimat. Einen Abstecher haben wir diesmal wieder bei den Urgroßeltern in Apolda gemacht, die wir leider viel zu selten sehen. Am Abend ging es dann direkt auch noch zur Feier der anderen Urgroßoma und somit war der Uroma/-opa Tag perfekt. Außerdem gab es noch das tolle Shooting mit der lieben Sarah, von der ich euch oben schon berichtet habe. Dazu in einem Post bald mehr 🙂
* Spielplatzdates – es geht langsam los, wir haben erste Spielplatzdates. Oskar schaukelt, rutscht und krabbelt durch den Sand (und isst welchen 😉 ) – es ist so toll an der frischen Luft zu sein und den Kleinen zuzuschauen!

 

New in/Nähwerke:

* Stoffliebe – ja, diesen Monat hat es etwas ausgesetzt bei mir, ich habe mich der Stoffliebe hingegeben und diese schönen Schätze einziehen lassen. Ganz viel von meiner Lieblings-Facebook-Gruppe “Conny’s Nähwelt”, dann mal von einer polnischen Seite und von Alles-Für-Selbermacher. Wie ihr seht habe ich aber auch einiges genäht… unter anderem ein praktisches Tragecover mit beschichteter Baumwolle, einen Hoodie und Mütze für das Geburtstagskind Noah, Leggins im Vergleich – Oskar’s Größe und Newborn, Oskar’s Faschingskostüm (ein Dino!) und einen Fuchs für ein weiteres Geburtstagskind. Es macht wirklich Spaß die Sachen zu verschenken. Weil sie eben selbstgemacht sind. Mit Liebe (meistens 😉 )..

* Bei ByGraziela gab es auch ein tolles Angebot – Strampler kaufen, Body gratis dazu. Bei den tollen Äpfeln wurde ich dann schwach…. aber hey, ich hab ja gespart 😉

* Auch im Wintersale (böser böser Sale!) habe ich die tollen Pullover von Carlijnq ergattert. 50% off, also hab ich einen umsonst bekommen (haha, ihr seht schon, schönreden kann ich!) … aber es ist wirklich eine tolle Qualität, also schlagt zu wenn ihr Sachen davon seht!

* Sale Nr. 3  – die tollen Spielanzüge von En*Fant gab es im Sale bei Nakiki.de … und auch hier für sogar mehr als 50% Rabatt!!! AAAHHH!!! Ebenfalls traumhaft, wenn auch etwas knapp geschnitten 😉

* Ausserdem habe ich noch bei 2 netten Damen über Instagram geshoppt… in UK haben sie einfach die tollsten Sachen! Das war’s dann auch “schon”, Oskar ist jetzt erst mal wieder für die nächste Größe ausgestattet 😉

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s