36 Wochen Rabauke 

Ohje ohje, es sind schon wieder so viele Wochen seit meinem letzten Update vergangen, aber die Zeit fliegt einfach. Jeden Tag gibt es momentan etwas Neues, was Oskar kann und entdeckt. Eine spannende Zeit, aber gerade deswegen “vergisst” man oft inne zu halten und Dinge zu erinnern. Deswegen jetzt mein 36-Wochen-Update.

IMG_5966-0

Oskar mag:

* Auskitzeln / Berührungen seiner Hände – Ich wurde vor kurzem gefragt, was den Kleinen so richtig zum Lachen bringt. Diese beiden Dinge sind da ganz weit vorn dabei. Er quietscht wie ein verrückter, wenn ich ihn an der Seite auskitzel. Auch wenn wir ein “High Five” machen oder ich in seine Hände pruste, werde ich mit einem Lachen belohnt. Das ist wirklich die schönste Belohnung!

* Etiketten von Spielzeug und ähnlichem. Meistens sind die Spielzeuge nicht so spannend, aber die Etiketten an diesen umso mehr.

* Dinge in seinem Mund – das liegt hauptsächlich am Zahnen, aber ich denke allgemein sind wir jetzt voll in der oralen Phase. Am Liebsten mag er momentan seine Holzperlenkette, ohne die gehe ich nirgendwo mehr hin.

* Bewegung – Er ist ein kleiner Wirbelwind und will kaum mehr stillsitzen. Das kann man aber auch verstehen, schließlich will er all seine neuen Fähigkeiten (siehe unten) anwenden.

Oskar mag nicht:

* Zahnen… ok, wer mag das schon? Aber Babies haben es echt nicht leicht, man kann sich gar nicht mehr vorstellen wie weh sowas tun muss.

* Krank sein – Bedingt durch das Zahnen und den vielen Dingen die dadurch in seinen Mund wandern, hatte Oskar Anfang Oktober dann auch seine erste Schnoddernase und Husten inklusive Fieber. Da kommt dann wirklich alles auf einmal. Zähne, Erkältung – der arme Kleine! Danke NoseFrieda haben wir aber die Schnoddernase soweit gut überstanden!

* Wenn etwas nicht sofort klappt – mittlerweile weiß er ja, dass ihm viele Möglichkeiten der Fortbewegung zur Verfügung stehen, aber irgendwie klappt es halt doch manchmal nicht. Da kann der Kleine schon mal einen kleinen Wutanfall bekommen. Der dauert meist nicht lang, ist aber dafür intensiv 😉

Veränderungen:

* Wahnsinn! Was in diesem Entwicklungssprung alles passiert ist! Er hat Zähne – der Erste kam am 03.10. (unten rechts) und der Zweite am 23.10. (unten links). Die Fortbewegungskette ging vom Wippen (was er ja wirklich schon ewig macht) zum Sitzen (14.10.) , Krabbeln (23.10.) und Hochziehen (auf Knie 28.10. und Füße 01.11.) wirklich rasant voran! Wenn er so weiter macht, läuft er in 2 Wochen… Spaß beiseite, aber man muss jetzt wirklich auf der Hut sein. Er zieht sich überall hoch, dabei ist er aber noch nicht richtig stabil und somit plumpst er auch gerne mal um. Ich kann aber leider nicht den ganzen Boden polstern und deswegen muss man wirklich aufpassen. Hoffentlich ist er bald mehr Herr seiner Kräfte 😉

* Brabbeln – Das ist wirklich soooo süß anzuhören. Man kann schon bestimmte Situationen und Laute verbinden. Mamamamama wenn er traurig ist bzw. weint / er weiß dass er Hilfe von mir bekommt. Dadadada / Bababdadada wenn er einfach nur erzählt, was bei ihm so abgeht 😉

* Haare – Diese Haare! Jeder fragt uns, ob es denn ein Mädchen ist. Aber darüber stehe ich ohne Probleme. Nein, ich werde ihm nicht die Haare schneiden, ich werde sie erstmal wachsen lassen. Ich kann mich einfach noch nicht von diesen Haaren trennen. Ein bisschen muss er sie noch ertragen.

Was haben wir gemacht:

* Ende September waren wir mit meiner Firma auf dem Betriebsausflug in Bremen dabei. Ich bin natürlich gerade in Elternzeit, aber es war ein ganz netter Weg um mal wieder mit allen in Kontakt zu treten. Wir haben eine Stadtrallye gemacht und einige andere Aktionen. Leider konnten wir dank Oskar nicht bei allem mitmachen (Becks-Führung 😦 ), aber mir ging es ja auch hauptsächlich um den Kontakt zu den Kollegen. Bremen ist übrigens superschön! Da werde ich definitiv noch mal hinfahren…

* San Francisco-Schweiz-Reunion in Berlin… Gleich einen Tag später ging es dann zu einem Tagestrip nach Berlin um mich mit den Schweizerinnen zu treffen, die ich damals in San Francisco kennengelernt habe. Es war wirklich ein wunderschöner Tag, auch wenn man sich nicht so oft sieht. Und so ein Tagestrip nach Berlin ist von uns wirklich gut machbar, wenn die Bahn pünktlich ist 😉

* Berlin-Besuch in Braunschweig – ein Wochenende später haben uns dann gleich unsere Freunde aus Berlin besucht. Sie sind zum Glück 2 Tage geblieben und wir haben Braunschweig unsicher gemacht. Ihr Kleiner und Oskar werden sicherlich mal dicke Buddies!

* Krankheit – In der darauffolgenden Woche waren Oskar und ich dank Krankheit ganz schön geschwächt. Deswegen haben wir es da mal ruhiger angehen lassen. Irgendwie hat es den Papa nicht erwischt, wie macht er das denn immer? Gemein!

* Berlin-Besuch Nummer 2 in Braunschweig – Bzw. eigentlich noch eine San Francisco Reunion. Die liebe Sabine hat sich auch auf den Weg zu uns gemacht und einen Tagestrip von Berlin in Kauf genommen. Danke dafür, es war echt ein schöner Tag!

* Chemnitz-Besuch in Braunschweig – Das Wochenende darauf hatten wir noch mal Besuch, diesmal aus Chemnitz, ebenfalls mit einem Baby. Auch das war sehr schön, viel Spazieren und das Herbstwetter genießen war angesagt.

* Wir in Leipzig und Chemnitz – Da Alex letzte Woche noch mal nach China musste, haben wir uns dazu entschlossen etwas länger in der Heimat zu bleiben. Begonnen haben wir mit einem Besuch in Leipzig, bei dem wir ganz viele liebe Menschen getroffen haben. Meine tolle Susi und ihre Familie, die gerade auf das 4. Familienmitglied warten <3. Dann noch Oskar’s Tante, bei der wir auch noch mal übernachtet haben und die liebe Elena, die wir dank Instagram kennengelernt haben. Das Internet hat wirklich schöne Seiten! In Chemnitz gab es dann Oma/Opa/Uroma-Bespaßung und Mutti-Baby und Freunde-Treffs… einfach ganz viel Herzenszeit!

* Dieses Wochenende war dann Halloween angesagt. Wir haben aber noch keine große Verkleidungs-Aktion gestartet, sondern nur ein paar Kürbisse hergerichtet. Nächstes Jahr wird Oskar dann viel mehr davon haben und ich freue mich schon mit ihm um die Häuser zu ziehen 😉


New in /Nähupdate:

* Nähprojekte: Mütze Nemada (Freebook), Retrohoodie Friis von Lolletroll (ich muss unbedingt noch mehr davon nähen !!!), Einen Fleece-Baumwoll-Overall Tommi, eine Fuchs-Leggins und eine Batman-Pumphose nach dem Poppy-Schnittmuster von Pattydoo.  Außerdem war dieses Wochenende holländischer Stoffmarkt, bei dem einige Stoffe einziehen mussten. Die ganzen Stoffe die diese Woche noch per Post kommen zeige ich dann beim nächsten Mal 😉

* Ein paar Pullis sind auch eingezogen, passend zum Batmanstyle 😉
* Und die tolle Lightbox in A4 von alittlelovelycompany über Sprösslinge Design… ich kann kaum erwarten damit rumzuspielen 🙂

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s