12 Wochen Bub 

Und mal wieder ein Baby-Update… Was sonst? 😉

IMG_8721

Oskar mag:

* Seine Eule! Wir haben seit kurzem eine Activity Spieldecke, da ich das Gefühl hatte dass Oskar immer mehr nach “Entertainment” verlangt. Nun sind wir Mütter natürlich dich besten Entertainer, aber ich gebe es zu: auch wir brauchen mal 10-20 Minuten Pause. Die habe ich mir bisher mit dem Mobile von Wimmer “erkaufen” können, doch ich wollte eine Alternative, die man auch schnell mitnehmen kann (zB zu den Großeltern). Nach langer Recherche und vielen unschönen Activity Decken später, habe ich die Decke von Skip Hop entdeckt. Ich wollte aber nicht 80€ dafür bezahlen (!), da man ja nie weiß wie die Sachen bei den Kleinen ankommen. Als Schnäppchenjägerin wurde ich schließlich bei eBay fündig und bekam das gute Teil neu für 30€… Der erste Praxistest verlief dann auch super! Die kleinen abnehmbaren Spielzeuge (Rasseln etc) haben die Begeisterung geweckt – und jetzt schließt sich der Bogen wieder – die Eule ist Oskars neues Lieblingsanschauobjekt. Begeistert brabbelt er die Eule an und versucht nach ihr zu schlagen… Da man die Einzelteile abmachen kann, nehmen wir die Eule jetzt auch immer mit in den Kinderwagen, juhu! Also ich bin auf jeden Fall begeistert – und Oskar auch, das ist das Wichtigste!
* Strampeln, strampeln, strampeln ist hier die Devise. Und dabei wild quieken. Vor allem wenn man Sachen nicht erreicht. Es ist so goldig!
* Händchen halten. Ich hatte es beim letzten Mal schon angedeutet. Oskar hat gerne etwas in der Hand. Mittlerweile lässt er sich super durch Händchen halten beruhigen. Oder die Eule landet in der Hand, hauptsache irgendwas zum Greifen 😉

Oskar mag nicht: 

* Langeweile im Liegen – man merkt so langsam, dass der junge Mann wenn er wach ist nicht mehr einfach nur daliegen will. Spielbogen, Mobile, Spielzeug oder rumtragen, das ist spannend. Aber einfach nur daliegen ist nicht 😉
* Maxi Cosi/ Ampeln... Also irgendwie ist Autofahren nicht mehr so der Hit, vor allem wenn wir an Ampeln zum Stehen kommen. Buh! Da wird gleich mal losgeschrien. Kann aber auch am Maxi Cosi liegen. Irgendwie sieht die Liegeposition da auch einfach nicht bequem aus.

Veränderungen:

* Schon wieder eine Windelgröße erledigt… Sind jetzt in der 3 unterwegs! Die Windelmafia verar***t einen auch total! Wozu braucht man eine Größe 2, wenn sich 1 und 3 Gewichtsmäßig überschneiden? Tzzz…
* Teilweise wird Größe 62 zu klein …
* Seine langen Wimpern – ich komme ins Schwärmen ❤
* Keine Veränderungen bei der Haarpracht, das muss ich auch mal erwähnen. Es sind noch keine Haare ausgefallen, juhu! Dafür sind sie etwas heller geworden, sunkissed könnte man auch sagen.
* Das erste Mal kurze Hose getragen. Was freue ich mich auf den Sommer, dann kann ich diese kleinen Füße ständig anschauen und küssen (ja, man küsst wieder Füße! 😉 ).


Was haben wir gemacht:

* Mutti und Vati haben ihre alten Fahrräder verkauft und in neue -verkehrssichere- investiert. Jetzt sind wir auf der Suche nach einem Anhänger und schon können wir kleine Fahrradtouren machen! Erkenntnis des Monats: man kann mit kleinen Babies im Anhänger Fahrrad fahren, es gibt dafür spezielle Hängematten oder Schalen!
* Treff mit der neuen kleinen Freundin aus dem Geburtsvorbereitungskurs – wir haben die Haar-Babies 😉
* Der erste Muttertag. Ist irgendwie schon besonders, wenn man sich das noch mal vor die Augen hält. Ich konnte den Tag mit ein paar Freundinnen auf einem Design Markt in Braunschweig verbringen. Und – wie soll es anders sein – ich habe nur Sachen für den Kleinen gekauft 😉
* Meine Tante war wieder in Braunschweig – praktisch, wenn sie öfter durch Messebesuche hier ist. Leider wohnt sie ja in München, das ist nicht gerade der nächste Weg. Aber im Juli (nach Amsterdam) fahren wir hin – juhu!
* Mein Rückbildungskurs hat angefangen – endlich! Ist etwas spät, aber es gab leider in meiner Hebammenpraxis keinen der eher gestartet ist. Jetzt lege ich parallel los mit etwas Sport – die übriggebliebenen Kilos müssen nicht unbedingt schnell weg, aber ich möchte einfach wieder fitter werden!!!
* Wir waren mal wieder in der Heimat. Da auf der Hinfahrt der Papa nicht mitgefahren ist (er durfte in Berlin das erste Mal “wirklich” Vatertag feiern), hat sich eine liebe Freundin angeboten, die eh nach Chemnitz wollte! So eine Erleichterung! Es macht wirklich in dem Alter keinen Spaß alleine so lange Auto zu fahren!
* Oskar hat das erste Mal seine Tante gesehen! Es hatte sich zeitlich leider vorher nicht ergeben und so sind wir einfach an dem langen Wochenende mal nach Leipzig gefahren und haben das tolle Frühlingswetter genossen. Im Clara-Zetkin-Park. Ach ja, Leipzig, Herzstadt ❤️
* Auf dem Rückweg nach Braunschweig haben wir noch mal einen Stopp in Leipzig gemacht und sind zum “Market” im Täubchenthal gegangen. Ein Markt mit ganz vielen “Food Trucks” und Street Art. Sehr coole Stimmung und sehr zu empfehlen…
* Nachtrag: Ein weiterer kleiner Mann ist im Freundeskreis geboren worden: Der kleine Jonah lebt seit dem 14.5. (was für ein tolles Vatertagsgeschenk!) mit seinen Eltern Chrissi & Franz in Nürnberg! Alles alles Gute Euch ❤


Was mir vorher niemand erzählt hat:

* Hier möchte ich noch kurz über den Spruch “Man kann sein Leben mit Kindern nicht so genießen wie ohne” sinnieren. Das sagte eine Freundin damals zu mir, als wir offenbarten, dass wir schwanger sind. Sie meinte damit, dass wir doch noch so viel reisen wollten und halt “das Leben genießen”. Na gut, 12 Wochen mit Kind sind vorbei und ich kann sagen – ich genieße das Leben so sehr wie noch nie! Klar, ich kann momentan nicht durchfeiern. Keinen Alkohol trinken. Keine Dates mit dem Partner zelebrieren (Haha, das haben wir vorher auch nicht gemacht ;)). Aber ich kann die Erlebnisse mit Oskar teilen. Zu Veranstaltungen gehen. In den Urlaub fahren (und fliegen!). In die Stadt shoppen gehen… Usw. Man muss sich nur den Bedürfnissen des Kleinen anpassen und eben selber auch flexibel sein. Auch mal in der Umkleidekabine stillen, auf dem Autositz und der Parkbank. Und wenn man diese Flexibilität hat, kann man das Leben noch mehr genießen als vorher, weil man eben die kleinen Dinge in Leben wieder wahrnimmt!

Und als Abschluss wieder der Vergleich … Woche 11 und Woche 12 …

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s