8 Wochen / 2 Monate mit Oskar

Hallo!

8 Wochen… oder auch 2 Monate (Anmerkung: Rechnet man eigentlich die Monate nach Wochen oder nach dem Geburtstag – eigentlich eine blöde Frage, aber in der Entwicklung von Babies spricht man ja immer von Wochen… nur eigentlich ist er ja am 23. erst 2 Monate alt.. naja, wie auch immer, 8 Wochen ist auf jeden Fall korrekt!) Ich versuche wirklich jeden Tag bewusst zu erleben, aber manchmal weiß man einfach nicht wo so ein Tag hin ist. Aber so ist das wohl mit Baby 😉 Nun zu den letzten zwei Wochen…

IMG_7634

Oskar mag:
* Die Nuna Baby Leaf, die wir von einer Freundin geliehen bekommen haben. Ist ein tolles Teil, seht ihr unten in den Fotos… funktioniert wie ein Wippe, man kann sie aber auch feststellen. Das Baby kann entweder schlafen oder das Geschehen um einen herum beobachten.. Oskar macht natürlich zweiteres lieber 😉
* Das neue Wimmer Ferguson Mobile, auf das ich durch Victoria aufmerksam wurde. Im Unterschied zu anderen Mobiles sind die Bilder in Blickrichtung des Babies angebracht. Außerdem kann man die Bilder wechseln, damit es nicht langweilig wird für die Kleinen. Da man es in Deutschland leider nur schwer bzw. auch teurer als in den USA bekommen kann, hatte ich mich erst mal damit abgefunden ohne auszukommen. Da ich mich aber mit meiner Tante darüber unterhalten hatte, konnte ich mich vor kurzer Zeit über ein Päckchen von ihr freuen – das war also Oskar’s Ostergeschenk… dieses Kind wird verwöhnt! Danke noch mal an Tantchen und Onkel!!!! ❤ Soweit ich es bisher beurteilen kann, ist Oskar wirklich begeistert! Er starrt die Bilder an und lacht und gurgelt wie verrückt…

Oskar mag nicht:
* Momentan hat er wohl gerade einen Sprung, d.h. er ist ziemlich unruhig und will immer bei einem von uns sein. Letzte Woche hatte ich ihn einen Tag fast die ganze Zeit auf dem Arm… Der fiel mir dann zwar fast ab, aber was tut man nicht für das Wohl der Kleinen!!!

Was haben wir gemacht:
* Der erste richtige Parkbesuch mit Freunden stand an… Da wir ja so schönes Wetter hatten/haben wird das zukünftig öfter passieren. Oskar hat sich ganz wohl gefühlt, zumindest sah es danach aus…
* Papa war das erste Mal wieder beruflich in China. Das hieß für uns: Entweder allein daheim oder die Chance nutzen und noch mal in die Heimat zu den Omas zu fahren. Wir haben zweiteres gemacht. So konnten die Omas Zeit mit Oskar geniessen und ich wusste vor lauter Freizeit gleich gar nicht was ich machen soll (Keine Angst, konnte mir dann die Zeit doch ganz gut vertreiben – Baden und Zeitungen lesen, was für ein Luxus 😉)…
* Auf dem Weg in die Heimat haben wir einen Besuch bei meinen Großeltern in Apolda eingelegt. Das war mir sehr wichtig, da ich meine Großeltern auf Grund der örtlichen Gegebenheiten leider nicht so oft sehen kann und Ihnen unbedingt Oskar “vorstellen” wollte. Es ist immer wieder toll zu sehen, wie die Generationen miteinander umgehen und ich bin froh, dass Oskar noch einige seiner Urgroßeltern kennenlernt. Leider nicht mehr alle, aber die schauen hoffentlich von anderer Stelle zu!!!!
* Außerdem waren wir bei meiner lieben Susi in Dresden (ich hatte sie im letzten Blogbeitrag auch schon erwähnt). Wir haben das Sommerwetter genutzt und sind mit Kind und Kegel etwas durch Dresden spaziert (Natürlich nur um die nächste Eisdiele zu suchen 😉 )… Ihr kleiner Emil hat Oskar ganz interessiert betrachtet und wollte dann immer “Oskar streicheln”. Das tat er dann auch, indem er mit seinen Fingern ganz kurz Oskar’s Wange berührte. Wirklich ein goldiger Anblick… Bald kann Emil sich dann auf sein Geschwisterchen freuen. Glückwunsch noch mal, Süße!!!!! ❤
* Da einige Freundinnen von mir direkt nach mir schwanger wurden, hier noch eine freudige Nachricht! Ein weiterer Bub im Freundeskreis… Anton wurde am 14.04. geboren und wir freuen uns ihn und seine Eltern bald in Berlin zu sehen. Glückwunsch zu eurem kleinen Wunder, Uli und Martin 🙂
* Wir haben den Balkon aufgehübscht. Das war auch wirklich notwendig nach dem Winter. Jetzt erstrahlt er in vollem Glanz und mit den ersten Blümchen bzw. Pflanzen (wir mögen es eher grün, nicht bunt). Es fehlt nur noch der Sonnenschirm und etwas später das Planschbecken und wir können loslegen mit Urlaub auf Balkonien.

Veränderungen:
* Die erste Windelgröße passt nicht mehr – wieso wird man immer so offensichtlich daran erinnert, dass die Kleinen schnell wachsen? 😉
* Der Dude lacht uns mittlerweile bewusst an. Wenn man sich mit ihm unterhält bekommt man ein Lächeln geschenkt. Es ist einfach wunderbar!
* Es kommen manchmal ganz verrückte Geräusche aus seinem Mund… da sieht man schon, wie er versucht seine Stimmbänder auszuprobieren. Es macht wirklich Spaß zuzusehen.

Was mir vorher niemand erzählt hat:
* Wieso fallen Größen für Babies immer so unterschiedlich aus? Das ist ja wirklich der Horror. Teilweise tragen wir hier schon die 68, manchmal ist aber die 62 noch riesig!!!! Überhaupt das Thema, welche Größe ich zu welchem Zeitpunkt im Jahr brauche ist für mich noch ein Rätsel. Man weiß ja nicht, wie schnell das Baby wächst und dann kommt ja oben genanntes Problem vom Unterschied der Größen hinzu. Ihr seht schon, eine verzwickte Situation ;))) Man könnte es auch Luxusproblem nennen.
* Zusammenhängend mit Klamotten: WIE VIEL ZIEHE ICH DEM BABY BEI WELCHEM WETTER AN? Das musste ich jetzt mal groß schreiben, weil mich das wirklich beschäftigt. Ich habe manchmal echt keinen Plan und ziehe lieber zu viel als zu wenig an. Das sieht aber dann spätestens im Hochsommer etwas doof aus 😉 Ich hoffe bis dahin haben wir uns im Klamotten-Anziehen gefunden. Zum Glück kann man die Temperatur des Babies im Nacken ganz gut einschätzen und deswegen geht der Griff ziemlich oft in die Nackenfalte… nicht wundern, wenn ihr mich mal seht!

Vergleich Woche 7 und Woche 8:

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s